Düneberger sportverein

Wir sind vor Hamburg. Seit 1919

Fussball·Schiedsrichter
» Fussball  » Fussballabteilung  » Schiedsrichter  

Schiedsrichter Luca

Schiedsrichter Michi

Schiedsrichter Philipp

Schiedsrichter Franco

Schiedsrichter Ole

Schiedsrichter im Düneberger SV

Philipp ,Luca und Michi

Circa 75.000 Schiedsrichter sind Woche für Woche im Einsatz, damit 1,5 Millionen Fußballspiele in ganz Deutschland Jahr für Jahr stattfinden können.

Eine Leistung, die absoluten Respekt verdient.

 

Von Abseitsschulungen bis Konfliktmaßnahmen.

Hier finden alle, die sich für die Schiedsrichtererei im DSV interessieren,

wertvolle Tipps.

Immer mehr Frauen aktiv

Immer mehr Frauen aktiv

Das Schiedsrichter-Amt kann man ab dem 12. Lebensjahr ausüben.

Die ideale Beschäftigung für Fußballinteressierte ab dem B-Juniorenalter bis zu den "Alten-Herren" mit großer Erfahrung.

 

Ob aktiver Fußballer oder Fußballbegeisterter - bei den Schiedsrichtern zählen weniger die Ballfertigkeiten als die Begeisterung - alle sind herzlich willkommen! Und nicht nur für die Männer ist das Schiedsrichter-Amt eine "runde Sache".

 

Immer mehr Frauen finden den Fußballsport attraktiv, und auch das Schiedsrichter-Amt bietet engagierten Damen schnelle Aufstiegsmöglichkeit im Volkssport Nummer Eins.

 

Der Weg zum guten Schiedsrichter, der hin bis zur Leitung von Spielen der Oberliga, Regionalliga, ja sogar Bundesliga führt, wird mit einer guten Ausbildung eingeleitet und durch intensiv betreute Fortbildung - bei entsprechendem Talent - sehr schnell ermöglicht.

Schiedsrichter im Düneberger SV

 

Schiedsrichterabteilung im Düneberger SV


Das beste Fußballspiel taugt nichts ohne einen gut ausgebildeten Schiedsrichter! Deshalb sind wir froh, dass aktuell 24 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter für den Düneberger SV pfeifen.

Wir treffen uns während der Saison etwa zweimal pro Monat, so dass die die zu leitenden Spiele rechtzeitig verteilt werden können.

Der Obmann der Abteilung, Kurt Wollnik versucht bei der Spielverteilung möglichst den Wünschen der Schiedsrichter gerecht zu werden. So kann bei uns jeder Schiedsrichter für sich entscheiden, in welchen Bereich er tätig sein möchte. Es sind Einsätze im Bereich der jüngeren Jugendmannschaften, bis zu D- Jugend, zu leiten auf unserem Platz am Silberberg, als Einstieg für jüngere Schiris geeignet, zu besetzen. Hinzu kommen viele Jugend- und Erwachsenspiele im Bereich des Bezirkes Bergedorf. Wer den Sport leistungsmäßig betreiben will, wird von der Abteilung bei der Einplanung im Bezirksschiedsrichterausschuss Bergedorf selbstverständlich unterstützt.

 

Zwar sind wir zurzeit mit unseren Schiedsrichtern gut aufgestellt, aber Nachwuchs wird immer benötigt. Warum sollte man Schiedsrichter werden wollen? Wer dazu im Internet ein wenig sucht, findet häufig die gleichen Antworten, z.B zum freien Eintritt bei allen DFB- Spielen mit dem Schiedsrichterausweis.

Viel wichtiger sind aber einige andere Aspekte:

Das Schiedsrichteramt ist gerade für junge Einsteiger ein wichtiger Baustein zur Persönlichkeitsentwicklung. Wer auf dem Platz in Sekundenbruchteilen wichtige Entscheidungen fällen muss und diese auch noch souverän den beteiligten Spielern vermitteln soll, lernt für sein weiteres Leben ganz entscheidende Fähigkeiten. Schon beim ersten Vorstellungsgespräch für eine Ausbildungsstelle kann dieses Thema den Unterschied zu anderen Bewerbern machen.

Einen weiteren sehr schönen Aspekt des Schiedsrichteramtes erlebt derjenige, der sich entschließt, Ligamannschaften zu pfeifen. Viele Schiedsrichter können so an hochklassigen Fußballpartien teilnehmen, die sie als aktiver Spieler nur selten erreicht hätten.

 

Jetzt Lust bekommen? Wer zum Zeitpunkt des Schiedsrichterlehrganges, meistens im Januar eines Jahres, mindestens 14 Jahre alt ist kann bei uns einsteigen. Ganz besonders möchten wir interessierte Mädchen ermutigen, die Schiedsrichterei einmal auszuprobieren. Euch stehen besonders viele Aufstiegsmöglichkeiten in höhere Spielklassen offen, weil weibliche Schiris noch immer zu selten sind und daher gut gefördert werden.

 

Die Abteilung unterstützt jeden Einsteiger mit Rat und Tat, Begleitung zu den ersten Einsätzen und natürlich einer Erstausstattung für den Sport.

 

Kontaktaufnahme bitte mit Kurt Wollnik Telefon: 0174/6247632, wollnikw@aol.com