Düneberger sportverein

Wir sind vor Hamburg. Seit 1919

Fussball·Super Senioren
» Fussball  » Herren-Fussball  » Super Senioren  » Drachenbootrennen  

Kontakt:

Jörg Petersen (Piet)
Email: dsvpiet(at)web.de

Fakten:

Geesthachter Elbfests
am 6. und 7. September 2014

Ort: Menzer-Werft-Platz, Geesthacht

Streckenlänge: 200 m

Teilnehmer: Firmen-, Freizeit- und Vereinsmannschaften 

Wettkampfklassen: Die Teams können sich für nur einen oder auch zwei Renntage anmelden.

 

An beiden Tagen starten unterschiedliche Klassen:

SONNABEND – OPEN-KLASSE:

Anzahl der Männer und Frauen ist beliebig.

SONNTAG – MIXED-KLASSE:

Mindestens 6 Frauen müssen an Bord sein (exklusive Trommler).

Weitere Informationen...

Einfach zu schnell unsere Veterans

Samstag - einen Tick zu schell

Die Veterans starteten am Samstag in der Open Class. Unser Team hatte sich voll motiviert an die Paddel gesetzt und kam zwar hinter den Stromschnellen der Fa. Vattenfall ins Ziel, mit 57:26 Sekunden. Dumm gelaufen,eine halbe Sekunde zu schnell. Erstmals qualifizierten sich die DSV Veterans für den Profi Bereich Sport.

Nach dem zweiten Lauf und dem Sieg gegen die Fries Piraten in 57:47 stand fest. Platz 12 im Sport Bereich -Mist - hätte auch ein Platz im Halbfinale Fun Bereich sein können.

Aber wenn wir eben schon so schnell sind... Mal sehen was 2016 geht.

Sonntags - einen Tick zu langsam.

Mixed Class

Am Sonntag starten das Team in der Mixed Class. Bedeutet mindestens 6 Frauen an Bord.

Mit 6 Töchtern im Drachenboot erreichten die - egal im ersten Lauf gegen die Rowing Dragons 58,76 Sekunden und belegten damit Platz 4 im Bereich Fun. Im zweiten Lauf reichte es leider nur zu einer Zeit von 1:00:23. Damit verpasste das Team ganz knapp das Halbfinale im Fun Bereich. Schade nur mit 16 Paddlern fehlte etwas Power... Glück hatten wir trotzdem - wir fuhren im Trockenen, andere mussten im Regen ran. Der lief dann durch unser Zelt - egal - wir ließen uns das Bierchen trotzdem schmecken.

In zwei Jahren sind wir wieder dabei und dann holen wir uns den Pokal.

Danke nochmal an den DSV für das Startgeld, den Mädels für ihren Einsatz und Heidi für Salat und mehr.

Jörg Petersen

"Are you ready? – Attention! – Go!"

Bei Klick vergrößern!

Die Düneberger haben bereits beim ersten Elbfest 2008 teilgenommen. 22 Teams starteten in zwei Qualifikationsläufes, die schnellsten 8 Boote qualifizierten sich für die Kategorie Sport, die nächsten 8 für die Kategorie Fun.


Danach ging es im K.O. System bis ins Finale der beiden Kategorien. Samstags ging es über die lange Strecke von 200 m. Sonntags dann im Sprint über 100 m. An beiden Tagen kämpften sich die damals noch untrainierten Kicker durch das Feld der Drachenbootteams. Mit dem dritten Platz in der Kategorie Fun holte die damaligen zweite Herren auch gleich den ersten Pokal an den Silberberg.

2010 war das Team unter 28 teilnehmenden Mannschaften dann sogar in den Bereich Sport (unter die ersten 8 Mannschaften der Vorrunde) gekommen. Am Ende stand Platz 6 in der Siegerliste.  Vor dem Rennen hatte die Jungs erstmal auch eine Trainingseinheit absolviert.

2012 nahmen dann erstmals zwei Düneberger Teams teil. Als erstes derNDHSV 2010, der Düneberger HSV Fanclub (mit den Spielern der damaligen zweiten Herren)  Diese starteten nur Samstags in der Open Class und kamen auf Platz 17 ins Ziel.

Die DSV Veterans (Kicker der Düneberger Senioren) meldeten für die Open Class am Samstag und wurden in der Fun Class Siebter. Doch die Veterans starteten auch am Sonntag in der Mixed Class. Da im Mixed mindestens 6 Frauen im Boot sitzen müssen, nahmen die Senioren Ihre Töchter mit ins Boot. Das Team war schneller als am Sonntag und erreichte Platz 5 in der Kategorie Fun. Hier hatte sich das Training vor dem Rennen ausgezahlt.

 

Auch 2014 starten die DSV Veterans wieder beim Elbfest. Die Düneberger haben in beiden Klassen gemeldet und wollen diesmal zwei oder drei Trainingseinheiten auf den Kanälen in Rotenburgsort machen. Samstags sitzen die Kicker im Boot und wollen diesmal in die vorderen Bereiche der Funkategorie vordringen. Am Sonntag wird es dann ein Vater / Tochter Boot geben. Unsere Mädels freuen sich schon sehr auf das Event.

 

Das wichtigste ist aber wieder das Drumherum um die Rennen.

Die Veterans bauen ein Zelt auf und hoffen natürlich wieder auf die tolle Unterstüzung der Fans.