Düneberger sportverein

Wir sind vor Hamburg. Seit 1919

Fussball·B Jugend
» Fussball  » Junioren  » B Jugend  » Spielberichte  

Bezirksliga 2019 / 2020

1. B-Jugend

unser Team auf Fussball.de

Kreisklasse KK 27 - 2020

2. B-Jugend

Kurze Infos zu den letzten Spielen der B-Jugend Teams 2019/2020

Bezirksliga B 17

Die Rückrunde brachte im ersten Spiel ein 3:3 Remis beim SC Vier & Marschlande. Die Gastgeber gingen früh mit 2:0 in Führung. Mika gelang vor der Pause der Anschlußtreffer. Nach dem 3:1 konnten Pascal und Max noch ausgleichen.

 

Auswärts gab es bei Blankenese eine 0:1 Niederlage. Unnötig vor allem die beiden roten Karten in der Schlußphase wegen Beleidigungen. Das knappe Aufgebot (nur mit 12 Spielen angereist) bringt die ersten Sorgenfalten auf die Stirn der Trainer.

 

So musste man auch bei der VSG Stapelfeld mit 11 Mann ran und unterlag ebenfalls mit 0:1. Nun muss das Team im Training aber was machen, um in den verbleibenden Spielen den Anschluß ans Mittelfeld der Tabelle wieder herzustellen.

 

Endlich den ersten Sieg des Jahres gab es gegen die SG Börnsen/Wentorf. Zwei Doppelschläge sorgten für ein leistungsgerechtes 4:0. In der Anfangsphase trafen Pascal und Timo, Nach dem Wechsel gelangen Mika und Max die weiteren Treffer. 

 

nächste Spiele:

 

Mi. 18.3. um 19:00 bei der JSG Elbmarsch (Testspiel)

So. 22.3. um 14:00 gegen den SC Pinneberg

 

-------------------------------------------

Hinrunde

Die 1. B-Jugend gewann im Pokal auswärts beim TuS Berne mit 5:1 (Tore: Luca (2), Timo (3) . In der zweiten Runde schied die Mannschaft beim VfL Lohbrügge nach einer deutlichen Niederlage aus..

im ersten Punktspiel sicherte sich der DSV zu Hause gegen die VSG Stapelfeld einen 5:3 Erfolg. Nach einem zwischenzeitlichen 1:3 Rückstand zeigte das Team in Halbzeit zwei das bessere Gesicht und drehte die Partie (Tore: Max (3), Henry, Pascal)

Auswärts unterlag die Truppe mit 1:4 beim SC Pinneberg. Zwei schnelle Gegentore in der Anfangsphase vermiesten Coach Goetze schon den Tag. Als nach dem 3:0 auch noch einer seiner Spieler mit rot vom Platz musste, war das Wochenende versaut. Die Gastgeber dezimierten sich dann in der zweiten Halbzeit auch und Niclas konnte auf 1:3 verkürzen. Doch kurz vor dem Ende fiel nur noch das 1:4 aus Sicht der Düneberger.   

Im Spiel gegen den TuS Osdorf, der am Silberberg antreten musste gelang Mika Götze in der 79. Minute der Ausgleichstreffer zum 1:1. Durch einen Unachtsamkeit kurz vor dem Ende fing sich das Team aber noch einen Treffer und verlor noch mit 1:2. Die schwache Chancenverwertung verhinderte mal wieder einen Punktgewinn.

Die Partie bei der SG Börnsen/Wentorf endete mit einem 2:3 Erfolg für die Börnsener. Die Führung der Gastgeber glich Mika zwar noch aus, doch zwei weitere Treffer vor der Pause brachte einen 1:3 Rückstand. In der zweiten Hälfte konnte Timo zwar noch verkürzen, der Ausgleich gelang trotz guter Chancen nicht mehr.

 

Im Spiel gegen die TuS Hamburg blieb es bis zum Ende bei einem torlosen 0:0. Bei beiden Teams dominierten die sicheren Defensivreihen. Sie ließen kaum Möglichkeiten zu und

 

Beim Tabellenführer TuS Aumühle musste sich der DSV mit 0:5 geschlagen geben. Die Truppe aus dem Sachsenwald war klar das bessere Team, nutze die Chancen eiskalt aus und stand hinten sicher. Der DSV rutsche damit vorerst ans Tabellenende.

Zum Abschluß des Jahres erschien der SV Alstertal-Langenhorn am Silberberg. Die Gäste lagen nur einen Punkt vor dem Team des DSV. Mit einem 3:0 Heimsieg gelang es also die rote Laterne abzugeben.

 

 

 

---------------------------------------------------------------

 

2. B-Jugend

Frühjahrsrunde KK 27

das erste Spiel musste das Team kampflos an Groß Flottbek abgeben. Leider standen den Trainern nicht genügend Spieler zur Verfügung. 

In der ersten Heimpartie gegen die SG Holsatia Elmshorn/VfR Horst gab es ein toreiches 4:4 Remis. Die frühe Führung des DSV (2.) glichen die Gäste schnell aus (7.) Dann passierte echt wenig. Weder vor der Pause noch in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte gab es Zählbares auf beiden Seiten: Dann brachen die Dämme. Zwei schnelle Treffer der Düneberger brachten eine 3:1 Führung (56. und 62.). Doch die Gäste glichen erneut aus. Zwei Tore in einer Minute dürfen eigentlich nicht passieren. Doch der DSV erholte sich vom Schock und traf erneut zur Führung (69.). Wer nun glaubte das war´s wurde getäuscht. Den Gästen aus Elmshorn gelang erneut der Ausgleich (73.). in den letzten Minuten der Partie vergab das DSV Team die Chance zum Sieg. So blieb es beim 4:4.

 

Gleich eine Woche später trafen sich beide Teams zum Rückspiel. Doch diesmal lief es echt nicht gut für den DSV. Eine gute erste Hälfte mit schwacher Chancenverwertung endete mit dem 1:0 für Elmshorn/Horst. Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber das Spiel im Griff und erhöhten auf 4:0, ehe Mahdi der Schlußpunkt zum 1:4 gelang. 

 

nächstes Spiel 21.3. um 13:30 am Silberberg gegen den VfL 93

 

---------------------------------------------------------------------

Herbstrunde 2019 KK 21 

Die 2. B-Jugend  startete bescheiden. Im Pokal gab es eine richtige Klatsche beim USC Paloma und auch das erste Punktspiel ging beim VfL 93 mit 1:5 verloren. Gegen den SC Sternschanze gab es am Silberberg beim 1:1 den ersten Punkt. Die frühe Führung des DSV glichen die Gäste vor dem Wechsel aus. In Halbzeit zwei hatte man zwar Chancen aber der Treffer zum 2:1 fiel nicht.

Mit einem unglücklichen 3:4 unterlag das Team bei Nikola Tesla.  Am 21.9. gab es eine glatte 0:3 Niederlage gegen Altona93.

Was in dem Team steckt zeigte sich im Spiel beim VfL Lohbrügge. Die Gastgeber hatten die ersten 4 Spiele gewonnen und war zu diesem Zeitpunkt der souveräne Tabellenführer der Staffel. Dies hielt die Düneberger aber nicht davon ab, voll motiviert ins Spiel zu gehen und den Lohbrüggern mit einem 2:1 Erfolg die erste Niederlage beizubringen.

 

Die SG Este/Finkenwerder war zu stark für unser Team. Nach Timos Ausgleichtreffer in der 11. Minute steigerten sich die Gastgeber und zogen bis zum Pausenpfiff davon, garniert mit 2 unglücklichen Eigentoren. Am Ende stand ein klares 1:6 und eine lange Heimreise.

 

Die SG Pinneberg/Waldenau war der letzter Gegner, bevor es im Frühjahr eine neue Staffeleinteilung geben wird. Das Team gab nach frühem Rückstand alles um die rote Laterne abzugeben. Nach dem Ausgleich durch Jerik Schröder, gelang vor der Pause noch der Siegtreffer zum 2:1 Erfolg. Mit diesem Sieg konnte das Team am Ende sogar noch auf Platz 5 springen.