Düneberger sportverein

Wir sind vor Hamburg. Seit 1919

Verein·100 Jahrfeier des DSV
» Verein  » Verein  » 100 Jahrfeier des DSV  
Am 10. August Sommer Soccer Party
Am 30.6. gegen die "Rothöschen"
Kick-Off: die große Auftaktshow am 13.6.
Sommerfest am Silberberg vom 14.-16.6.
Der "Düne-Walk" am 8.6.2019
Historischer Abend am 29. März
Easyfitness Cup
Düneberger Hallenwochen
Stickeralbum des DSV

Auf den Tag genau vor hundert Jahren

Auf die nächsten 100 Jahre bis 2019

Im Jahre 1919 war der erste Weltkrieg gerade ein knappes Jahr vorbei und in Deutschland wurde der 8-Stundenarbeitstag eingeführt. Sporttitanen wie Toni Turek und Hennes Weisweiler wurden geboren. In Geesthacht geschah aber noch etwas anderes Bedeutendes: am Samstag, den 02. August 1919 wurde der Düneberger SV gegründet.

 

Auf den Tag genau einhundert Jahre nach Gründung trafen sich nun fünf Vorstandsmitglieder des Vereins, um an diesen Tag zu erinnern. Man traf sich auch nicht irgendwo, sondern genau an dem Ort der Gründung: im damaligen Gasthaus Anders, im heutigen Kebab-Imbiss Efes. Dort wurde auf den runden Geburtstag angestoßen. Stellvertretend für die damaligen Honoratioren, u. a. L. Wlodarczyk, H. Ruske, R. Jores, F. Skroworonek und P. Kurtz, wurden alte Anekdoten erzählt und auch nicht vergessen, dass der Arbeitersportverein damals noch unter einem anderen stolzen Namen gegründet wurde: Freier Spiel- und Sportverein Besenhorst.

Hitzefest an der Berliner Straße

Zum sportlichen Highlight der 100-Jahrfeier trafen bei brütender Hitze der Düneberger SV und der Hamburger SV II (U21) aufeinander. In der ersten Halbzeit konnte der DSV vor rund 250 Zuschauern gut mithalten und es ging mit einem 0:2 in die Kabinen. Nach der Pause schwanden trotz diverser Trinkpausen die Kräfte und das Spiel endete letztlich mit einem verdienten 0:6 für die mit voller Kapelle angetretenen Rothöschen. 

 

Highlight für die kleinen Zuschauer war ohnehin der Auftritt des HSV-Dinos kurz vor Anpfiff, während die großen Zuschauer den Getränkestand dauerhaft belagerten. Zahlreiche HSV-Fans holten sich Autogramme von den Young Talents der Rautenspieler in der Hoffnung auf bessere Zeiten am Volkspark. Groundhopper aus Rostock wurden auch gesichtet.

 

Es war ein sehr schöner und wirklich "heißer" Abschluss der DSV-Feierlichkeiten. Bei einem gemeinsamen Essen nach dem Spiel im "Gasthaus Hagen" ließen beide Mannschaften das Geschehene nochmal Revue passieren. Der DSV bedankt sich beim Hamburger SV für den unkomplizierten Auftritt seiner Offiziellen und der Mannschaft.

Videos aus dem kTS

Jubel und Emotionen: spektakuläre Auftaktshow

Finale furioso

 

Am Donnerstag, den 13. Juni 2019, feierte der Düneberger Sportverein mit seiner Bühnenshow „Kick-off“ den dynamischen Auftakt seiner Feierlichkeiten anlässlich des 100-jährigen Bestehens. Die ausverkaufte Veranstaltung fand vor 300 geladenen Gästen in der Eventlocation „kleines Theater Schillerstraße“ in Geesthacht statt.

 

Um 19 Uhr begrüßte Moderator Oliver Hörner („Rettungsflieger“) die Gäste unter donnerndem Applaus. Die nächsten zwei Stunden waren von spannenden Filmen, Videoclips, interessanten Moderationen und Gästen, eindrucksvollen Rückblicken und extra auf den DSV abgestimmten Sketchen der Niederdeutschen Volksbühne geprägt. Einen sportlichen Höhepunkt bot dabei die Fußball-Freestyle Show von Florian Halemi. Emotional wurde es bei der Stiftung des „Hartmut-Weinert-Gedächtnis- Cups“. Stellvertretend für ihren vor vier Jahren verstorbenen Mann nahm seine Witwe sichtlich bewegt den Pokal in seinem Andenken entgegen und die eine oder andere Träne wurde vergossen. Das Event endete mit standing ovations kurz nach 21 Uhr mit lauter Musik und Fangesängen, die niemanden auf dem Platz hielten. Auf der Bühne wurden Fahnen geschwenkt, während das Publikum die Show mit blau-weiß-gelben Tüchern unterstützte. Lautstark wurde zu „Chöre“ von Mark Forster der DSV gebührend gefeiert.

 

Die Veranstaltung war ein großartiger Erfolg. Der Düneberger Sportverein bedankt sich bei allen Gästen für den gelungenen Abend und freut sich auf ein Jubiläumsjahr voll weiterer spannender Veranstaltungen. Für das jetzige Wochenende (14.-16. Juni) sind mit der „Silberberg Action“ auf dem Sportplatz drei spannende Tage voller Sport, Spannung und Festzelt garantiert, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Silver-Hill und Silver-Sea Action

Is Football coming home? Manchester vs. DSV 3:3 after an intense match. By and large great efforts and a good kick by both teams. Thanks mates and see you next year in the UK.

 

Am Wochenende feierte der Düneberger SV im Rahmen seines 100-jährigen Jubiläums sein Sommerfest. Das Fest „Silberberg Action“ fand von Freitagabend, den 14. Juni 2019, bis Sonntag, den 16. Juni 2019 am Silberberg statt.

Der Düneberger Sportverein sorgte für die zahlreichen Gäste in seinem Festzelt rund um die Uhr für das leibliche Wohl. Kinder wurden unter anderem durch eine Hüpfburg und Kinderschminken unterhalten.

 

Am Freitag begannen die Feierlichkeiten mit dem Turnier der Alten Herren Mannschaften aus Düneberg, Grünhof-Tesperhude, Escheburg und Geesthacht. Es wurde auf dem Kleinfeld am Silberberg um die Ehre und den Titel des Geesthachter Meisters gespielt. Das Turnier gewann der favorisierte FSV Geesthacht. Danach gab es im Festzelt eine Party mit Live-DJ Stefan. 

Am Samstag startete das Fest mit einem Unwetter und der Platz verwandelte sich in einen wahrhaften "Silbersee". Leider musste der DSV die Spiele der G-Jugend Teams absagen. Die jüngsten Kicker gingen in die Halle der Silberbergschule. Ab ca. 11:00 Uhr ging es aber mit dem normalen Programm der Jugendmannschaften weiter. Die F-Jugend machte das beste aus den Wetterkapriolen und spielte untereinander den Sieger aus.  Begleitet wurde der Nachmittag durch Turn- und Karateaufführungen, sowie einer Show von DSV Sponsor EasyFitness. Das besondere Highlight setzten die Senioren des Düneberger SV mit einem Kick gegen ein Team aus Manchester/England. Beide Mannschaften wurden professionell mit den Nationalhymnen begrüßt. Im fairen Spiel zeigten sich die Mannschaften gleichwertig und beendeten das "Länderspiel" mit einem leistungsgerechten 3:3.  Abgeschlossen wurde der Tag durch die 2. Herren mit einem Spiel gegen eine Ligaauswahl aus Geesthacht. Hier setzte sich die mit Oberligaspielern gespickte Truppe letztlich verdient mit 6:2 durch. Trainer Erdinc "Schoko" Özer hatte u. A. mit Tolga Celikten, Joe Warmbier und Julian Kerschke echte Düneberger Jungs an den Silberberg gebracht. 

Auch an diesem Tag rundete der Live-DJ den Abend ab inklusive eines Auftritts der Live-Band ELBKIDZ. Die Band spielte Hits der 70er und brachte die Stimmung im Festzelt zum kochen. Sänger Henrick Urbschat (nebenbei Spieler der B-Jugend und Schiedsrichter im DSV) hatte sein Publikum im Griff.

Der Sonntag begann mit einem unterhaltsamen Frühschoppen im Festzelt mit Live-Musik der Band JAMITI. Bis nachmittags spielten dann weitere Jugendmannschaften des Düneberger SV gegen Mannschaften aus dem Umkreis, unter anderem die 1. B-Jugend gegen den Hamburger SV mit einem respektablen 0:0. Nach weiteren Einlagen der Karatekas beschloss das Spiel der dritten Herren des DSV gegen Hamm United das Jubiläumswochenende. Ein technisch starkes Spiel von zwei gleichwertigen Teams endete mit einem 4:3 Sieg der Gastgeber. Beide Mannschaften sind Aufsteiger in die Kreisklasse A.

 

Bericht aus der LZ vom 11.6.
Geesthachter Anzeiger vom 20.6.2019. Leitartikel auf Seite 1.
Geesthachter Anzeiger vom 20.6.2019
Geesthachter Anzeiger vom 20.6.2019
Geesthachter Anzeiger vom 20.6.2019
Artikel in der BZ vom 14.6.
Bericht aus der LZ vom 11.6.

Historischer Abend als voller Erfolg

Die Talkrunde v.l.n.r. K. Wachowitz, H. Bastian, M. Grotjahn, Moderator J. Kalke, S. Wrage, J. Petersen
Die Plakette des Bundespräsidenten bei der Überreichung

Am 29. März 2019 leitete der Düneberger Sportverein mit dem historischen Abend den Auftakt seiner Feierlichkeiten anlässlich des 100 jährigen Bestehens ein. Die ausverkaufte Veranstaltung fand mit rund 90 Gästen im Gasthaus Düneberg statt. Pünktlich um 19 Uhr begrüßten Karsten Wachowitz und Jens Kalke die Gesellschaft und stellten die Ehrengäste vor. Hier waren neben Bürgermeister Olaf Schulze und Staatsrat Christoph Holstein auch Dirk Fischer vom Hamburger Fußballverband und Paul Gerhard Wienberg-Schaper, Ehrenpräsident des VTF (Verband für Turnen und Freizeit Hamburg), geladen. Christoph Holstein überreichte dem Verein anlässlich seines 100 jährigen Bestehens die Sportplakette des Bundespräsidenten. Dirk Fischer bedankte sich in seiner Rede vor allem bei den Ehrenamtlichen: „Wenn es das Ehrenamt nicht gäbe, würde uns ein wichtiger Teil in der Gesellschaft fehlen.“ Er betonte, wie wichtig Integration und Inklusion sei und verlieh dem DSV zudem eine Jubiläumsplakette des DFB sowie eine Spende in Form eines Schecks. Von Paul Gerhard Wienberg-Schaper erhielt die Turnabteilung des DSV ein schwarz, rot, goldenes Fahnenband.

Nach den Ehrungen wurde die Gesellschaft von Jens Kalke durch die letzten 100 Jahre des DSV geführt. Unterstützt von Bildmaterial wurde über die Anfänge des Düneberger Sportvereins, Goldene Zeiten, Legenden, die größten Siege und Niederlagen gesprochen und die ein oder andere Träne gelacht. Auch Helmut Knust vom Heimatverein Geesthacht gab in seinem Vortrag über den Arbeiter Sport Geesthacht spannende Einblicke in vergangene Zeiten. Nachdem sich die Gäste mit Würstchen und selbstgemachtem Kartoffelsalat gestärkt hatten, folgte eine Talkrunde. Neben Horst Bastian, der dem Verein seit 1953 treu ist, wurden auch Karsten Wachowitz, Michael Grotjahn, Sina Wrage und Jörg Petersen auf das Podium gebeten. Moderiert von Jens Kalke tauschten sie sich über ihre liebsten DSV-Momente aus und erzählten Anekdoten aus vergangenen Zeiten. Mit einem Mini-Quiz wurde der offizielle Teil des Abends schließlich gegen 22 Uhr geschlossen. Die meisten Düneberger blieben jedoch noch, um den historischen Abend gebührend ausklingen zu lassen.

Der historische Abend war ein voller Erfolg. Der Düneberger Sportverein bedankt sich bei allen Gästen für den gelungenen Abend und freut sich auf ein Jubiläumsjahr voll weiterer spannender Veranstaltungen.

Bericht aus LZ vom 03.04.2019

100 Jahre DSV: das Programm zum Festjahr

Liebe Düneberger*innen,

 

das Jahr 2019 steht vor der Tür und damit die Hundertjahrfeier unseres Vereins. Ein großes Jahr für den Verein, 100 Jahre, auf die wir stolz sein können. Über die letzten 18 Monate hat sich ein kleines, aber motiviertes Team intensiv Gedanken gemacht, wie der DSV dieses Jubiläum gebührend feiern kann. Auf dem beigefügten Plakat findet ihr eine kurze Zusammenfassung der kommenden Hauptveranstaltungen. Zusätzlich laufen eine Vielzahl von anderen begleitenden Aktionen, wie z.B. eine ganzjährige Tombola, eine Festschrift und ein Stickeralbum für die Sammler unter uns. Über die nächsten Wochen und Monate werden über diese Website und Social Media weitere Details zu den einzelnen Aktivitäten an alle Interessierten weitergegeben. Es soll spannend bleiben, deshalb wollen wir heute noch nicht alles verraten. Das Team wird die nächsten Wochen und Monate zur weiteren Vorbereitung nutzen, mit der tatkräftigen Unterstützung vieler Mitglieder und Freunde, Gönner und unserer Agentur Context.

 

Wir freuen uns auf hundert Jahre Düneberger SV!

Der Gesamtvorstand und das Orga-Team

Historischer Abend

Der Countdown läuft... Am Freitag um 19:00 Uhr starten wir offiziell in das Jubiläumsjahr: der „Historische Abend“ des DSV steht an. Eine interessante Zeitreise in die Geschichte des DSV mit zahlreichen Ehrengästen: Staatsrat C. Holstein vom Sportamt Hamburg, D. Fischer vom HFV und G. Wienberg-Schaper vom VTF werden die passenden Worte für den DSV finden. H. Knust hat neue Erkenntnisse zur Sportgeschichte des Vereins, eine Talkrunde mit Sina Wrage, Piet, Mike Grotjahn und Horst Bastian wird die Rückblende locker abrunden. Zum Abschluss gibt es für die Gäste auch noch etwas zu gewinnen. 

 

 

Ein Muss für jeden Düneberger, der "DSV-Dynamit" im Blut hat.

Bei Klick vergrößern

Rotary Club mit Spende

Am 15. April 2019 wurde im Gebäude der Werbeagentur Context eine Spende von EUR 500,- überreicht. Großzügiger Spender war der Rotary Club Geesthacht - Hohes Elbufer anlässlich des hundertjährigen Vereinsjubiläums des Düneberger Sportvereins. „Es ist dem Rotary-Club eine Herzensangelegenheit, die selbstlose soziale Arbeit von Ehrenamtlichen im sportlichen Jugendbereich zu unterstützen“, so der Präsident des Vereins Prof. Dr. Hochstein. „Diese aufreibende Arbeit ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr, das wissen wir aus eigener Erfahrung. Die Zahl 100 ist dabei eine stolze Zahl“. Der Rotary-Club verfolgt weltweite Ziele, die durch Hilfe von Projekten umgesetzt werden. Diese Arbeit ist durch immenses Engagement und Selbstlosigkeit geprägt.