Vereinsnews des DSV

Jahreshauptversammlungen sind gelaufen

Die Jahreshauptversammlungen Fussball und Gesamtverein mussten coronabedingt verschoben werden. Jetzt fanden sie erfolgreich statt.

Mehr hier...

Image

Neuer Kunstrasen macht Fortschritte

Der alte Kunstrasen ist aufgerollt, jetzt geht es zügig voran. Der neue Rasen wird jetzt nach und nach verlegt, der Quarzsand aufgefüllt und neue Tore aufgestellt. Die Fertigstellung ist aktuell geplant für den 05. Oktober 2020. In der Folgewoche finden noch Feinarbeiten statt und die Beregnungsanlage wird installiert und freigegeben.

Im Zuge des Neubaus werden die Tartanbahnen neben dem Platz erneuert sowie ein neues Geländer auf der Seite Langer Kamp gebaut. Auch wird der Kunstrasen im Soccercourt neu verlegt und neue Tore am Platz aufgestellt. Nebenbei wird auch der neue Abstellplatz für die beweglichen Tore komplettiert. Finale Fertigstellung aller Arbeiten wird in den Herbstferien sein.

Hintergrundinfo zum Rasen: in der Sitzung des Ausschusses „Bildung und Sport“ im August 2019 wurde einstimmig entschieden, den Silberberg mit einem neuen Kunstrasenbelag auszustatten. Der aktuelle Belag (Baujahr 2008) ist trotz guter Pflege der Stadt bedingt durch intensive Nutzung durch Schule und Verein nach 12 Jahren „hinüber“.  Mittlerweile haben sich auf dem Platz flächendeckend Granulatklumpen gebildet. Diese kleben an den Fußballschuhen, werden vom Platz weggetragen und tragen über Duschen und Kanalisation zur Mikroplastikproblematik bei. Dieses Problem wird der neue Belag lösen: er basiert auf Quarzsandfüllung. Bei den Fasern des neuen Belages hat sich der Ausschuss für die teurere Variante (sog. „eng getuftete Verwebung“) entschieden. Diese bietet höhere Spielqualität, verminderte Verletzungsgefahr und eine längere Nutzungsdauer.

Image

Neue Gemütlichkeit am Silberberg

Als weitere Verschönerungsarbeit am Silberberg hat sich Daniel Giese den Vorplatz des Kiosks vorgenommen. In tagelanger mühevoller Arbeit hat er in der Augusthitze eine Reihe von toll aussehenden Tischen und Bänken nach eigenen Plänen zusammengebaut und gestrichen. Nach schweißtreibender Arbeit kann sich der Platz jetzt wirklich sehen lassen. Er bietet unseren Kioskgästen jetzt einen gemütlichen Anlaufpunkt.

Der ganz besondere Dank des DSV geht an den Toom Baumarkt Geesthacht und seinen Inhaber Udo Sill. Herr Sill hat dem DSV selbstlos Material und Farben für mehrere hundert Euro gespendet. Ohne diese Leistung wäre die Arbeit nicht möglich gewesen.

 

Image
An den neuen Tischen und Bänken warten die Kids auf Ihr Training

Ice, Ice, Baby: Eiszeit am Silberberg

Die Coronazeit macht es den Sportlern im DSV nicht leicht. Alle Sportler und Trainer hatten sich monatelang mit den stark eingeschränkten Bedingungen zu arrangieren. Speziell die „Kleinen“ und deren Eltern hatten unter der betätigungslosen Zeit zu leiden. Deshalb sind wir stolz, dass viele unserer ehrenamtlichen Trainer sich uneigennützig während der Sommerferien zur Verfügung stellen. So werden viele Sportangebote als kleine Kompensation für die ausgefallenen Trainingszeiten angeboten. Nähere Infos dazu unter den jeweiligen Spartennews.

Als spezielles Dankeschön an alle Mitglieder hat der DSV rund € 1.000 gespendet. Davon werden für alle jugendlichen Trainingsgruppen über die Sommerferien „eisige Überraschungen“ bereitgestellt.

Vielen Dank auch an unsere Kioskbetreiber Gürkan und Schoko für die herzliche Unterstützung.

Image

Prävention sexualisierter Gewalt: neues Team im DSV

Düneberger Sportverein engagiert sich für Prävention sexualisierter Gewalt im Sport und ist ein Vorreiter in der Region.

Sexualisierte Gewalt kommt in allen gesellschaftlichen Bereichen vor - auch im Sport. Deshalb ist es aus Sicht des DSV wichtig, mit gutem Beispiel voranzugehen und eine gute Präventionsarbeit zu etablieren. Deshalb freuen wir uns, aktuell Jasmina Lorenz als Verstärkung des Teams vorzustellen. Jasmina wird Dr. Jens Kalke ab sofort in der Funktion als weibliche Ansprechperson unterstützen.

Mehr lesen...

Bericht in der LZ vom 18. Juli 2020...

Image
Bildquelle: DOSB/DSJ

100+ Jahre = 100% Solidarität

Ein fettes Danke an alle DSV-Mitglieder ... und auf in das nächste Quartal

Das Corona-Virus treibt immer noch unser gesamtes gesellschaftliches Leben, auch unseren Verein trifft es direkt ins Herz. Vieles, was in den vergangenen Jahren liebgewonnen wurde und normal erschien, ist ins Wanken geraten: der Weg unserer Fußballer zum Sportplatz, unsere Trainingseinheiten der Turner, Fitnesssportler und Karatekas, Treffen unserer Freizeitsportler, das gesellige Miteinander, der freundschaftliche Schnack, der sportliche Wettbewerb. Dies alles ist derzeit nur sehr bedingt möglich. 

In diesen schwierigen Zeiten senden die DSV-Mitglieder ein starkes Zeichen der Gemeinsamkeit. Der DSV hat im zweiten Quartal regulär die Beiträge eingezogen. Dieses ist nötig, um das Vereinsleben am Laufen zu halten. Rechnungen und externe Partner müssen bezahlt werden, die Fixkosten laufen weiter und unsere Trainer und Übungsleiter sind teilweise auf die Zuwendungen des Vereins angewiesen. Alle Mitglieder haben sich in dieser Situation zu 100% solidarisch gezeigt. Keine Beiträge wurden zurückgebucht, trotz Mangel an sportlichen Angeboten, es gibt keine einzige Kündigung. Einige Übungsleiter verzichten pro-aktiv auf ihre Aufwandsentschädigung.

Wir möchten uns für dieses Zeichen Ihrer gelebten Solidarität und Treue bedanken. Jeder Einzelne von Ihnen hat ein starkes Zeichen gesetzt und lebt damit den gemeinsamen Geist unserer 100-Jahrfeier weiter. Der Vorstand arbeitet an Möglichkeiten, wie wir Ihnen, unseren treuen Mitgliedern, nach der Krise danken können. 

Ihr positives Verhalten ist uns eine große Motivation, die kommenden Herausforderungen weiterhin entschlossen anzugehen. Deshalb hoffen wir auch auf Ihre Kooperation für den nächsten Einzug zum dritten Quartal. Der Start dieses Quartals fällt zeitlich in den Beginn der hoffentlich schönen Sommerferien.

Wir wünschen allen Mitgliedern eine erholsame Sommerpause, Gesundheit und eine wirtschaftlich gute Lage.

Der Vorstand des Düneberger SV von 1919 e.V.

Image

Kiosk: Neues von "Gurke" und "Schoko"

Seit November letzten Jahres hat der DSV einen neuen Kioskpächter. Gürkan Özer wird dabei unterstützt durch seinen Bruder Erdinc „Schoko“ Özer. Gürkan war dem Verein über viele Jahre in verschiedenen Funktionen verbunden und macht den neuen Kiosk zu seiner Herzensangelegenheit. Die ersten acht Monate haben es bestätigt: Gürkans und Schokos kommunikative Stärke und Freundlichkeit kommen voll zum Tragen, Langeweile am Platz gibt es nicht, das Angebot wird sehr gut angenommen.

Das Team wird jetzt ein Hygienekonzept bei der Stadt vorlegen, um eine Öffnungsgenehmigung in Covid 19-Zeiten zu bekommen. Der Kiosk wird aufgrund des derzeitigen geringen Publikumsverkehrs trotzdem nur auf Anfrage geöffnet sein.

Image

Fairness am Platz

Fair geht vor. Auch neben dem Platz. Eine neue Initiative des DSV. Auch die Eltern sind gefordert.

Mehr lesen...

Image
Bildquelle: DFB

Frühlingsarbeiten am Silberberg

Der in der die Jahre gekommene Zugang am oberen Silberberg sieht jetzt aus wie neu. In Eigeninitiative der Stadt Geesthacht wurde in den letzten Wochen der Zugang völlig neu gestaltet. Es wurde ein behindertengerechter Zugang zum Sportplatz und zum Grillplatz geschaffen, eine neue Pflasterung verlegt, verbesserte Abstellnischen für die Container gebaut und das bisher schwergängige Tor neu adjustiert. 

Der DSV bedankt sich bei der Stadt Geesthacht für die Unterstützung!

Image

Im neuen Look

Der Zahn der Zeit hatte an ihnen genagt: die Sitzbänke für die Heim- und Gästemannschaften am Silberberg waren hinüber. Es drohte Stolper- und damit Verletzungsgefahr. In einer schnellen und konzertierten Aktion unter Leitung von Baumeister "Bob" Giese wurde jetzt das Problem gelöst. Mit minimalem Kostenaufwand wurde das nötige Material besorgt und verlegt. Rechtzeitig zum Rückrundenbeginn strahlt der Boden, der Unterboden, die Bänke und die Seitenwände im neuen Glanze. Vielen Dank an alle Beteiligten.

Image