Die E-Jugend

Trainingszeiten der E-Jugend

 

Jahrgang Team Vorname Name Telefon Trainingszeit
2011 E 1 Kay Michael Hille 0162-3504901 Di. 17:00 - 18:30 Uhr
    Andreas Kreutzer 0151-4321531 Do. 17:00 - 18:30 Uhr
2012 E 2 Alyssa Michelle Wilkens 0176-43982729 Mo. 17:00 - 18:30 Uhr 
    Charis Räuker   Fr. 17:00 - 18:30 Uhr
2012 E 3 Ulrich Maeter   Mo. 17:00 - 18:30 Uhr
    Sascha Neumann   Fr. 17:00 - 18:30 Uhr
2014 E 4 Ulrich Maeter   Mo. 17:00 - 18:30 Uhr
    Sascha Neumann   Fr. 17:00 - 18:30 Uhr

 

Fußball.de - Teamseite

Hier klicken für Spielberichte der E1-Jugend

Hier klicken für Spielberichte der E2-Jugend

Hier klicken für Spielberichte der E3-Jugend

Hier klicken für Spielberichte der E4-Jugend

Spiele zum download

Hier klicken für Spielplan der E1-Jugend

Hier klicken für Spielplan der E2-Jugend

Hier klicken für Spielplan der E3-Jugend

Hier klicken für Spielplan der E4-Jugend

Die 2.E Jahrgang 2012 nahm in diesem Jahr an einem internationalen Wochenendturnier vom 27.05. – 29.05.2022 in Bremen teil. Da es sich um eine Mini WM handelte wurde jede Mannschaft eine Nation zugelost. WIR WAREN SCHWEDEN!!

Image
Image

In der Gruppenphase trafen wir auf Brasilien, Ukraine und Schottland.
Das erste Spiel gegen Brasilien gewannen wir souverän mit 7:0. Im zweiten Spiel mussten wir uns leider mit 1:4 gegen die Ukraine (diese gewannen am Ende auch die WM) geschlagen geben. Im letzten Spiel der Gruppenphase ging es gegen Schottland um den 2. Platz. Wir mussten „nur“ Unentschieden spielen um als Gruppenzweiter ins Viertelfinale einzuziehen. Das Spiel begann nicht so git und nach ca. 15 min lagen wir 0:2 zurück. Die Jungs/Mädels haben nicht aufgegeben und wir konnten das Spiel an uns reißen. Am Ende belohnten sich das Team mit einem 2:2. Die Freude war groß, dass wir das Viertelfinale erreicht hatten.

Im Viertelfinale wartete die Schweiz auf uns.
Das Spiel fing richtig gut an, nach ca. 10 min führten wir mit 2:0. Leider waren wir dann 5 Minuten unachtsam und die Schweiz konnte das Spiel drehen. So stand es 2:3 für die Schweiz. Die letzten Minuten des Spiels laufen, langer Abstoß ins Zentrum, der Ball wird angenommen und mit einem Doppelpass in den Strafraum gebracht, Schuss auf Tor und der Torwart lenkte den Ball neben das Tor. Ecke für Schweden. Es sollte die letzte Aktion des Spiels werden. Alle Spieler*innen stehen am Strafraum, die Ecke wird geschossen und die Spieler*innen laufen in den Strafraum rein. Kopf, Knie, Fuß oder Brust keine Ahnung, der Ball landete irgendwie im Tor. Großer Jubel bei allen. Nun ging es ins Elfmeterschießen!

Die große Frage: „Wer behält die Nerven die Schweiz oder wir?“ – Die Schweiz behält die Nerven. Wir verlieren 6:4 gegen die Schweiz und verpassen damit das Halbfinale. Die Stimmung war am Tiefpunkt, Tränen in den Augen der Spieler*innen und Trainerin.

Nun hieß es das Team aufzubauen und das Spiel der Zwischenrunde um Platz 5-8 zugewinnen. In der Zwischenrunde um Platz 5-8 trafen wir auf Deutschland. In diesem Spiel wollte das Team, die Niederlage aus dem Viertelfinale wieder gut machen. In der Anfangsphase war das Spiel sehr ausgeglichen. Nach ca. 10 Minuten stand es 1:0 für uns und das Spiel der Deutschen wurde ein wenig aggressiver, wir mussten das ein oder andere Foul wegstecken. Aber unsere Spieler*innen haben nicht nachgelassen und haben am Ende mit 3:0 gegen Deutschland gewonnen. Das bedeutetefür uns ging es im letzten Spiel um Platz 5.


Im Spiel um Platz 5 hieß unser Gegner Schottland, diese kannten wir schon aus der Gruppenphase. Die Trainerin motivierte das Team ein letztes Mal, um das Spiel zu gewinnen. Das Spiel beginnt und es war von Beginn an Feuer drin.  Man merkte beide Teams wollten den Sieg. Es wurde gekämpft, motiviert und jeder ist für jeden gelaufen. Das Spiel wurde von Seitens Schottland zunehmend aggressiver und dann passierte es, Foul im Strafraum der Schotten. Elfmeter für Schweden. Keiner wollte schießen!

Die Trainerin bestimmte wer schießen soll. Der Schütze nahm allen Mut zusammen und haute den Ball ins Netz. 1:0 für uns. Nun wollte unser Team den Sieg. Kurz nach dem Elfmeter das 2:0 für uns. Schottland konnte mit einem Treffer aufholen und es stand nur noch 2:1. Jetzt wurde es bitter für Schottland in der 18. Minuten gab es ein sehr grobes Foul gegen unseren Spieler. Folge war eine Gelbe Karte und 5 Minuten Zeitstrafe für die Schotten. Unser Team nutzte dies aus und spielte weiter wie gewohnt und konnte kurz für Schluss den Deckel drauf machen. Wir gewannen das Spiel um Platz 5 mit 3:1 gegen Schottland.

Nach dem Abpfiff war die Freude bei dem gesamten Team groß und es wurde mit den Eltern gefeiert. Platz 5 bei so einem Turnier mit so vielen starken Gegnern ist ein sehr gutes Ergebnis.

Ich, bedanke mich noch einmal ganz herzlich bei allen die uns vor Ort aber auch von Zuhause aus unterstützt und mitgefiebert haben.

Mit dem folgenden Team sind wir in Bremen aufgelaufen:

Emililan Niemann (Kapitän), Jaron Sommer, Niclas Niemann, Zoe
Dose, Levin Hasekamp, Mika Dubin, Jesse Adler, Tobias Lipka, Aaron Krüger, Lukas Chorzelewski, Mehmet Güven

Alyssa Michelle Wilkens

Aus 2 mach 4: - E Jugend nun breiter aufgestellt

Unsere E 1 Jugend (Jg 2011) von Kay Michael Hille und Dirk Pretzsch spielt in der U 11 Gruppe G. Die tolle Stimmung in der Truppe scheint sich auszuzahlen. Immer mehr Kinder kommen zum Training und sind voller Eifer dabei. Nächste Serie geht es als 2.D-Jugend endlich wieder auf das größere Feld und um Punkte.

Nächste Spielrunde:

1. E-Jugend spielt am 12.6. um 10:00 am Silberberg und am 19.6.um 13.00 beim SC Vorwärts Wacke in Billstedt

 

Unserer E 2 (Jg 2012)von Trainerin Alyssa Michelle Wilkens spielt in der U 10 Gruppe R. Mit Yunus Pehlivan hat der DSV einen Trainer gefunden, der neben seiner Spielertätigkeit in der dritten Herren der Düneberger nun auch die Kids mit seiner Begeisterungsfähigkeit und stets guter Laune weiter nach vorne bringen wird.

Nächste Spielrunde:

2. E-Jugend spielt am 10.6. um 12:00 am Silberberg und am 18.6. um 10:00 beim TSV Reinbek

Die neue gegründeten E 3 und E 4 (Jg 2012) von Uli Maeter und seinen Co Trainern Sascha Neumann und Johann Marc Müller ist in der U 10 Gruppe S auch schon voll dabei. Auch hier werden die drei Coaches der 3. E mit aktiv an der Linie stehen. Ihnen zur Seite stehen dann auch Steffi und Marcel Just als Betreuer.

Die 4. E-Jugend gewann ein Testspiel bei Voran Ohe mit 10:5 Toren.

Nächste Spielrunde für beide Teams:

3. E-Jugend spielt am 12.6. um 13:00 beim Horner TV und am 18.6. um 12:30 beim SV Nettelnburg Allermöhe

Die E-Jugendteams des DSV müssen sich nun auf die neuen Regeln einstellen - siehe unten

Neue Regeln für den Spielbetrieb

E-Junioren/E-Mädchen (7er- und oder 5er-Feld): 

Sollte es auf Grund der aktuellen Verfügungslage nicht möglich sein die Spielnachmittage durchzuführen, wird in einem Staffelspielbetrieb gespielt. Die Kinder werden vor Ort in Teams eingeteilt und können (z. B. bei Verletzungen oder ähnlichen Vorfällen) die Teams auch wechseln.

Ergebniseingaben im DFBnet sind nicht verpflichtend. Ergebnisse und Tabellen werden nicht veröffentlicht. 

Das Spiel wird mit einem Fair-Play-Anstoß (Pass zum/zur Gegner*in und zurück) begonnen. Wer beginnt wird mit Schere-Stein-Papier ermittelt. 

Modus: Es wird in Turnierform mit auf- und absteigenden Spielfeldern gespielt. Das Sieger*innenteam geht ein Feld weiter und das unterlegene Team geht ein Feld zurück. Beim Unentschieden steigt das Team auf, welches das letzte Tor erzielt hat. Beim 0:0 entscheidet Schere-Stein-Papier.

Schiedsrichter*in: Es wird ohne Schiedsrichter*in gespielt. Die Spieler*innen treffen Entscheidungen auf dem Platz gemeinsam (z. B. Eindribbeln und bei Foulspiel). Die Mannschaftsverantwortlichen fungieren als gemeinsame Spielleiter*innen und greifen nur bei Bedarf ein. 

Spielfeld: 7er-Feld: ca. 55m x 35m / 5er-Feld: ca. 40m x 25m oder ¼-Platz Anzahl. 

Spieler*innen: 7er-Feld: 1 Torhüter*in, 6 Feldspieler*innen und max. 4 Einwechselspieler*innen 5er-Feld: 5 Feldspieler*innen oder 1 Torhüter*in und 4 Feldspieler*innen und max. 2 Rotationsspieler*innen.

Bei Bedarf können Nebenplätze für 2 vs. 2 oder 3 vs. 3 genutzt werden. Rotationsspieler*in: Nach jedem gefallenen Tor wechseln beide Teams eine*n Spieler*in nach einer zuvor festgelegten Reihenfolge.

Ballgröße: Größe 4 / 290 – 350 g.

Spielzeit: 6 x 12 Minuten / 4 x 15 Minuten (zwischen den Spielen 3 Minuten Pause). 

Tore: 7er-Feld: 5m x 2m 5er-Feld: 5m x 2m oder Stangen- oder Minitore zwischen 2m x 1,2m und 1,2m x 0,75m.

Torerzielung: Grundsätzlich gilt, dass Tore nur in der gegnerischen Spielfeldhälfte erzielt werden dürfen. Bei Einigkeit zwischen den Teams können Schusszonen eingerichtet werden. 

Strafraum: 7er-Feld: 12m x 24m + Torbreite 5er-Feld: 5m x 10m + Torbreite bei 5m-Toren Strafstoßpunkt: 9m beim 5m-Tor / Schuss von der Mittellinie bei Stangen- oder Minitoren.

Abseits: Es wird ohne Abseits gespielt. Abstand bei Freistößen: 7er-Feld: 7m / 5er-Feld: 5m.

Einwurf: 7er-Feld: Der Ball wird eingeworfen. Es ist ein Abstand des gegnerischen Teams von zwei Metern einzuhalten. 5er-Feld: Der Ball wird eingedribbelt. Es ist ein Abstand des gegnerischen Teams von zwei Metern einzuhalten. Rückpass zum* zur Torhüter*in: Die Rückpassregelung gilt.

Abstoß / Abschlag: Der Abstoß muss von einem beliebigen Punkt des Spielfeldes 5 m vom Tor entfernt ausgeführt werden und darf nicht von Feldspieler*innen den Torhüter*innen zum Abschlag oder Abwurf zugespielt werden. Der Ball muss vor der Überquerung der Mittellinie durch eine*n Feldspieler*in berührt werden. Sollte der Ball ohne Berührung eines/einer Feldspielers*in die Mittellinie überqueren, erfolgt auf der Mittellinie an dem Punkt der Überquerung ein indirekter Freistoß für das gegnerische Team.

Abstoß / Anstoß (Stangen- oder Minitore): Der Abstoß und Anstoß wird von der eigenen Grundlinie eingedribbelt. Dabei muss das verteidigende Team die gegnerische Hälfte verlassen. 

Eckball: Bei Stangen- oder Minitoren wird der Ball von einem beliebigen Punkt der Seitenlinie eingedribbelt.

Image
Image
Image

Dsv Wortmarke wei

Silberberg 11
21502 Geesthacht

Tel: 04152/4301
Fax: 04152/878 196
E-Mail: dueneberger-sv@gmx.de